Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 7 094

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

1 231

Donnerstag, 9. August 2018, 17:29

Sitze im Zug mit WLAN. Sehr praktisch.
off topic

Lieber Caruso,

wärest Du so nett, mir diese Frage zu beantworten - hier:

Kolloquium zu meinem Kolumnen-Thread "Doctor Gradus ad Parnassum"

Liebe Grüße
Holger

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 232

Donnerstag, 9. August 2018, 19:01

Lieber Holger,

wenn ich das könnte, würde ich zu Deiner Frage gern was zu sagen versuchen.
Leider scheitert es schon daran, dass ich keinen Zutritt zu der Seite erhalte und damit Deine Frage gar nicht kenne!

Beste Grüße

Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 7 094

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

1 233

Freitag, 10. August 2018, 09:15

wenn ich das könnte, würde ich zu Deiner Frage gern was zu sagen versuchen.
Leider scheitert es schon daran, dass ich keinen Zutritt zu der Seite erhalte und damit Deine Frage gar nicht kenne!
Lieber Caruso,

das verstehe ich nicht! Das ist ein ganz normaler Antwort-Thread. Ich habe diesen Diskussions-Thread zur Kolumnenseite, der ist für alle offen in der Rubrik "Experten-Klassikfragen":

Kolloquium zu meinem Kolumnen-Thread "Doctor Gradus ad Parnassum"

Hier ist meine Frage:

Kolloquium zu meinem Kolumnen-Thread "Doctor Gradus ad Parnassum"

Die Kolumnenseite selbst kann man natürlich lesen, aber nicht antworten:

(K)Ein Platz für Kitsch? – „Allerseelen“-Sentimentalität

Versuche es einfach nochmals - ich freue mich auf Deinen Beitrag! :hello:

Liebe Grüße
Holger

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 2 918

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 234

Freitag, 10. August 2018, 17:03

Richard Tucker ist immer gut. Mit unserem hami (Hans Mikl) habe ich mich oft über Sänger unterhalten, und er fand, daß er einer der besten Tenöre aller Zeiten war. Leider seltener in Europa. Ich muß gestehen, daß ich erst durch hami auf diese außergewöhnliche Stimme aufmerksam geworden bin. Seitdem höre ich ihn öfters, mit Genuß, und nicht nur in Simone Boccanegra.
Nun muß ich wieder zum "o". Ich machs ganz verrückt, und ohne Buchhilfe geht das nicht. Ich nehme das Kindermädchen Olga aus "Der kleine Schornsteinfeger" von Benjamin Britten. Sie ist Schlußteil der Schuloper "Let´s make an opera", wird aber als eigenständige Oper gehandelt unter dem Titel "The little Sweep". Olga singt eine sehr melodiöse Kantilene, die ich aber nicht gefunden habe. Hier ein Ausschnitt aus der Oper, die Oper in der Oper


Herzlichst La Roche
Ein Gespräch setzt voraus, daß der andere Recht haben könnte. Gadamer


1 235

Samstag, 11. August 2018, 17:13

Almansor, Weber, Oberon

Aus Webers Oberon nenne ich Almansor.

In Münster hat Peter Jahreis Almansor, Karl den Großen und Harun al-Raschid gegeben. Man sieht ihn gleich zu Beginn des Trailers:



Den Ritter Hüon singt der interessante Wolfgang Schwaninger.
..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 236

Dienstag, 14. August 2018, 09:23

Lieber Hans!

Ist der Almansor nicht eine Sprechrolle? Oft wird die sogar gestrichen! Aber Du kennst sie! Respekt!

Wenn ich das richtig sehe, fehlen in unserem Spiel noch Puccinis LE VILLI. Das ist Puccinis erste Oper, als „Opera ballo“ bezeichnet. Ich nehme daraus Roberto und knüpfe ihn an Almansor!
Jeder Melomane kennt natürlich Robertos Romanze „Torna ai felici dì“ ! Ich hätte gern Miguel Fleta damit vorgestellt. Die Aufnahme gibt es aber leider nicht bei Youtube. Deshalb Roberto Alagna.

https://www.youtube.com/watch?v=hT0zMZ9wWsg

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

orsini

Profi

  • »orsini« ist männlich

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

1 237

Donnerstag, 16. August 2018, 21:31

... auch noch nicht genannt in unserem Spiel ist Mozarts Oper "La finta giardiniera"/"Die Gärtnerin aus Liebe". Die weibliche Hauptrolle hört auf den schönen Namen Marchesa Violante Onesti und tritt verkleidet unter dem Namen Sandrina auf.

Helen Donath singt die Kavatine der Sandrina "Ach, vor Tränen, Schluchzen, Seufzen"
... in diesem Sinne beste Grüße von orsini

„Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.“
Curt Goetz

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 238

Donnerstag, 16. August 2018, 22:00

... auch noch nicht genannt in unserem Spiel ist Mozarts Oper "La finta giardiniera"/"Die Gärtnerin aus Liebe". Die weibliche Hauptrolle hört auf den schönen Namen Marchesa Violante Onesti und tritt verkleidet unter dem Namen Sandrina auf.

Das habe ich nicht gewusst, dass Sandrina einen so tollen Namen hat. Aber ich kenne das Werk auch nur von der Aufnahme. Nun nehme ich das „i“ und hänge Isabelle die Prinzessin von Sizilien an. Sie ist eine der beiden weiblichen Hauptpartien in Meyerbeers „Robert le Diable“.
Wer sänge die Arie der Isabelle besser als Joan Sutherland? Alle Soprane, die ich live gehört habe, jedenfalls nicht. Darunter sind immerhin große Namen!

https://youtu.be/e4LlZzU9fHg
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

orsini

Profi

  • »orsini« ist männlich

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

1 239

Donnerstag, 16. August 2018, 22:40

dann jetzt der Einsiedel aus Karl Amadeus Hartmanns "Des Simplicius Simplicissimus Jugend"
Szene Einsiedel - Simplicius mit Chor "Mein lieber und wahrer, einziger Sohn" - Eberhard Büchner als Einsiedel, Helen Donath als Simplicius

... in diesem Sinne beste Grüße von orsini

„Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.“
Curt Goetz

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 240

Donnerstag, 16. August 2018, 23:02

dann jetzt der Einsiedel aus Karl Amadeus Hartmanns "Des Simplicius Simplicissimus Jugend"


....an das "l" hänge ich Lord Barrat, den Neffen von Sir Edgar! Er ist DER JUNGE LORD, von dem Henzes Oper erzählt! Das heißt: eigentlich ist er ja ein dressierter Affe. Darum hat er auch keine Arie. In der Uraufführung des Werkes war der großartige Lauren Driscoll in der Partie zu erleben. Davon gibt es ein Video:



Ein Appetitanreger:

https://www.youtube.com/watch?v=p9ZuCUhfWd0
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

1 241

Donnerstag, 16. August 2018, 23:41

Tronk, Ein Feldlager in Schlesien, Giacomo Meyerbeer

Tronk aus Meyerbeers Feldlager in Schlesien

Ich habe nur die Ouvertüre gefunden.

..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 242

Freitag, 17. August 2018, 08:57

Tronk aus Meyerbeers Feldlager in Schlesien......
Ich habe nur die Ouvertüre gefunden.


Ich habe das Werk tatsächlich mal komplett gehört: in einer konzertanten Aufführung in Berlin unter Fritz Weisse mit Jörn.W, Wilsing, Norma Sharp, Helmut Krebs und Volker Horn! An das "k" hänge ich Karnac aus einer meiner Liebelingsopern "Le Roi d´Ys" von Eduard Lalo! Die Idealverkörperung dieser Bösewichtpartie gibt wohl José van Dam.

Er ist in keiner Gesamtaufnahme zu hören. Er singt auf einem Mitschnitt aus Lyon - aber den gibt es nicht bei Youtube.

Dann stelle ich jetzt mal die Aufnahme von André Cluytens ein, in der Jean Borthayre ja auch nicht schlecht ist. Der Trumpf dieser Einspielung sind aber die drei anderen Hauptpartien. Und natürlich Cluytens! Großartig!!

https://www.youtube.com/watch?v=KdFRlOaDdLw
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 438

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

1 243

Freitag, 17. August 2018, 12:08

Das gibt mir doch endlich die Gelegenheit, die Madama Cortese aus Rossinis "Il viaggio a Reims" anzuschließen:



Es grüßt Mme. Cortese
Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 244

Freitag, 17. August 2018, 12:42

Das gibt mir doch endlich die Gelegenheit, die Madama Cortese aus Rossinis "Il viaggio a Reims" anzuschließen:

:jubel: Das ist super :jubel:

Mir gibt das "e" am Ende von Madama Cortese Gelegenheit, Johann-Joseph Aberts Ekkehard in das Spiel zu bringen!

Ich kenne das Werk nicht von der Bühne sondern nur von der Aufnahme, die der damals junge und herrlich jugendlich-heldisch klingende Jonas Kaufmann aufgenommen hat! Neben ihm als Waldfrau Mihoko Fujimura, die ja auch eine beachtliche Karriere gemacht hat. Das Werk wurde bei den herbstlichen Musiktagen Bad Urach aufgeführt und mitgeschnitten. Eine deutsche romantische Oper, die ja ansonsten eher nicht gespielt wird.

Aber die Aufnahme mal zu hören, lohnt durchaus! Sie kostet antiquarisch allerdings inzwischen mindestens 40.-- EURO

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 2 918

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 245

Freitag, 17. August 2018, 13:52

Dann nehme ich die Oper "Cosima" von Siegfried Matthus. Eine der Hauptrollen "Dame mit dem Schleier". Gesehen in Gera am 5. Mai 2007 mit einer hervorragenden Elvira Dreßen in der genannten Rolle. Einzelausschnitt nicht zu finden, aber der Trailer des Geraer Theaters. In Gera aufgrund des relativ opulenten Bühnenbildes von Dieter Richter und der zeitgerechten Inszenierung von Martin Schüler ein Achtungserfolg. Die zeitgleiche Uraufführung in Braunschweig fiel dagegen prachtvoll durch. Ob dabei die fäkalienreiche Bühnengestaltung eine Rolle spielte?

Der Oper ist kein dauerhafter Erfolg beschieden, zu viel Original-Wagner und zu wenig Musik von Matthus haben Ressantiments gefördert, und wohl auch zu recht. Mir hat aber die Geraer Uraufführung einen vergnüglichen Abend beschert.


Herzlichst La Roche
Ein Gespräch setzt voraus, daß der andere Recht haben könnte. Gadamer


Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 438

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

1 246

Freitag, 17. August 2018, 15:00

Dieser Dame folgt nun die Elcia aus Rossinis "Mose in Egitto":

Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 247

Freitag, 17. August 2018, 16:59

An das "a" von Elcia hänge ich Amadeus Herz, dieHauptrolle aus Franz Schrekers DER SINGENDE TEUFEL: Ich habe die Oper drei Mal 1989 in Bielefeld in der packenden Inszenierung von John Dew erlebt. Den Amadeus, eigentlich ein Orgelbauer, in der Inszenierung von John Dew aber ein Waffenproduzent, sang der so tragisch früh verstorbene James O'Neil einfach grandios!

Von der Aufführung gibt es sogar einen Piratenmitschnitt:



Man kann ihn hier herunterladen:

http://www.operapassion.com/cd10343.html

Da kann man auch einen Ausschnitt aus der Aufnahme für lau hören. Der ganze Mitschnitt aber kostet knapp 10 Dollar!
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 2 918

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 248

Freitag, 17. August 2018, 18:01

Mit "Z" fällt mir doch endlich wieder eine Hauptrolle ein. In meinen Noten der Kinderzeit war die Ouvertüre zur Oper "Zampa" von Herold nachzuspielen. Jetzt erinnere ich mich wieder an diese Oper, und die Hauptrolle des Korsaren Zampa singt Mattia Battistini. Die Musik ist gefällig, der Sänger mir bis dato unbekannt, unverständlicherweise, wenn auch in den tiefen Lagen etwas zu fehlen scheint. Das kann aber auch an der sehr alten Aufnahme liegen. Überhaupt ist die Oper fast nur durch die Ouvertüre bekannt. Leider.


Herzlichst La Roche
Ein Gespräch setzt voraus, daß der andere Recht haben könnte. Gadamer


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 249

Freitag, 17. August 2018, 18:56

Lieber La Roche, gerade in den letzten Jahren wurde Zampa wieder aufgeführt. Ich habe sie zweimal gehört. In Gießen und Paris. In Gießen unter der Leitung von Herbert Gietzen mit German Villar als Zampa, in Paris unter William Christie mit Richard Troxell! Beide Aufführungen sind auch im Radio übertragen worden, sodass ich Mitschnitte davon in meiner Sammlung habe! Eigentlich ist der Zampa eine Tenorpartie. Dass Mattia Battistini diese Romanze singt ist deshalb eher erstaunlich. Er singt sie wohl nicht tranponiert. Allerdings muss man deshalb auch auf Höhen verzichten!

Das "a" nehme ich, um Anne Boleyn anzuhängen! Die singt ja in verschiedenen Opern mit. Ich entscheide mich für Anne Boleyn in "Henry VIII" von Camille Saint-Saëns.

Hier singt Lucile Vignon die Anne Boleyn! Wichtiger in der Oper ist allerdings Catherine d'Aragon von Michèle Command. Und natürlich der Henry von Philippe Rouillon!

https://www.youtube.com/watch?v=DouPvBU7NvE

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 2 918

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 250

Samstag, 18. August 2018, 14:21


Nun habe ich ein Problem. Am 28.11.2011 erlebte ich die Premiere der Oper "Ulenspiegel" von Walter Braunfels in Gera. Eine der Hauptrollen, und damit wären wir beim "N" ist die Nele, in Gera gesungen von Marie-Luise Dreßen, übrigens ganz hervorragend. Ich glaube, sie ist die Tochter von Elvira Dreßen (Beitrag 1245). Sie ist 2011 zusammen mit Howard Arman aus Gera nach Luzern gegangen, ist jetzt in Kassel engagiert und hat dieses Jahr an der Oper Bastille debütiert. Ihr Weggang von Gera (wie auch der von Arman) war ein Verlust, sie war ein ganz toller Komponist in der Ariadne uva.
Leider - und da ist das Problem - gibt es bei youtube keine Nele zu sehen, nicht einmal ein Trailer der Aufführung. Ich kann nur mit einem Ausschnitt aus der Geraer Inszenierung dienen, damit man sich einen kleinen Einblick in Musik und Bühnenbild (dieses war von Stephan Braunfels gemacht worden, hätte aber sicher jeder Hausbühnenbildner für weniger Geld hinbekommen) machen kann. Ich erinnere mich noch daran und kann nur so viel sagen, daß die Musik (Uraufführung 1913 in Stuttgart) keine Schrecken verbreitete. Mich erinnerte sie etwas an dÁlbert. Aber mehr auch nicht.

Herzlichst La Roche
Es fällt nicht mehr so leicht wie am Anfang, weitere Rollen zu finden. Vielleicht schaffen wir noch 1000 Rollen, und der Threadstarter könnte schon mal die Glocke zum Jubiläum programmieren!!
Ein Gespräch setzt voraus, daß der andere Recht haben könnte. Gadamer


Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 438

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

1 251

Samstag, 18. August 2018, 14:34

Dann schließe ich mit der Elisetta aus Cimarosas " Il matrimonio segreto" an:

Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 252

Samstag, 18. August 2018, 17:02

Das "a" gibt mir Gelegenheit Appio Claudio aus Saverio Mercadantes VIRGINIA anzuhängen. Appio Claudio ist ein machtvoller Römischer Patrizier und verlang einen machtvollen Tenor! Den suche ich jetzt!

Ich habe nur Paul Charles Clarke gefunden. Ob er genug 'Power' für die Partie hat, sollen die Hörer selbst entscheiden!

https://www.youtube.com/watch?v=g4UWLCDyFXA

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 833

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 253

Samstag, 18. August 2018, 19:17

Weiter mit Orcan, dem Diener des Anselme und Bewacher der Argie, aus der Oper *Les Paladins* von Rameau!
Hier das dramatische Rezitativ aus dem zweiten Akt, Anselme Orcan!
klick

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 254

Samstag, 18. August 2018, 20:55

Weiter mit Orcan, dem Diener des Anselme und Bewacher der Argie, aus der Oper *Les Paladins* von Rameau!

Dann kommt mit einem "n" vorne und hinten: Nazzredin. der Sultan in Atterbergs ALDADIN, Ich habe das Werk bisher nur in der Einstudierung in Braunschweig gehört. Da war diese Partie mit einem Bassbariton besetzt, der eher etwas schwächlich war.

Deshalb stelle ich nur den Trailer des Staatstheaters Braunschweig ein:

https://www.youtube.com/watch?v=pQZVwmAGQVM


Es gibt aber auch einen Mitschnitt der kompletten Oper aus Braunschweig. Leider die vier Akte alle einzeln!
Wer die hören will, wird sie finden! Ist ganz interessante Musik!

Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 2 918

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 255

Sonntag, 19. August 2018, 14:05

Mit "N" gehe ich zu "Wenn ich König wär" und war völlig erschrocken, Adolphe Adam noch gar nicht aufgeführt zu finden!! In dieser Oper ist "Namea" eine weibliche Hauptrolle, hier in einer Aufführung (Ausschnitte) aus einer Aufführung der Deutschen Oper Berlin von 1960 unter Ernst Märzendörfer. Die Sängerin ist wohl Ursula Schirrmacher.


Herzlichst La Roche
Ein Gespräch setzt voraus, daß der andere Recht haben könnte. Gadamer


Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 438

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

1 256

Sonntag, 19. August 2018, 14:26

Dann hänge ich hier Rossinis "Adina an. Es singt Joyce di Donato:

Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 257

Sonntag, 19. August 2018, 15:22

Dann hänge ich hier Rossinis "Adina an.
.... Da mache ich dann mit "Arthus" weiter dem sagenhaften König der Tafelrunde, dem wir in Ernest Chaussons Oper "Le Roi Arthus" begegnen!
Das bringt uns wieder mal von den ständigen "a" am Ende weg! Vor allem aber ist es eine großartige Figur, die Chausson da portraitiert!
Thomas Hampson ist zwar alles andere als mein Lieblingsinterpret für die Rolle. Was soll's" ? Einen anderen gibt es nicht auf Youtube!

https://www.youtube.com/watch?v=2wMZXWSJg6E

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 833

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 258

Sonntag, 19. August 2018, 16:13

Dann hänge ich hier Rossinis "Adina an.
.... Da mache ich dann mit "Arthus" weiter dem sagenhaften König der Tafelrunde, dem wir in Ernest Chaussons Oper "Le Roi Arthus" begegnen!
Das bringt uns wieder mal von den ständigen "a" am Ende weg! Vor allem aber ist es eine großartige Figur, die Chausson da portraitiert!
Thomas Hampson ist zwar alles andere als mein Lieblingsinterpret für die Rolle. Was soll's" ? Einen anderen gibt es nicht auf Youtube!
https://www.youtube.com/watch?v=2wMZXWSJg6E

Den hatten wir auch schon! hier

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 259

Sonntag, 19. August 2018, 16:41

Den hatten wir auch schon! hier


Lieber Fiesco!
Da scheinst Du Recht zu haben!
In der Liste vom Samstag, 4. August 2018, 09:38 ist Chausson aber nicht zu finden!

Dann versuche ich mein Glück mit Anita der "Navarraise" von Massenet!
Lucia Popp ist zwar eine vorzügliche Sängerin, aber ob die Anita die richtige Partie für sie war, darf man wohl bezweifeln! Da wäre wohl eher ein Mezzo mit mehr Sinnlichkeit und Temperament geeignet!

https://www.youtube.com/watch?v=dWw5u5zA8Ys



Beste Grüße
Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 833

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 260

Sonntag, 19. August 2018, 17:27

Zitat

in der Liste vom Samstag, 4. August 2018, 09:38 ist Chausson aber nicht zu finden!

Da habe ich noch nie geschaut, sondern gucke immer in der Suchmaschine!
LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Zurzeit sind neben Ihnen 7 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

7 Besucher

Ähnliche Themen